Initiative Flensburg Für Grundrechte

(c) Bjarne (Fablab Lübek)
Mole Flensburg

Simone Lange allein am Strand

Hoch im Norden Deutschlands liegt eine beschauliche Stadt am Meer, in der es sich verdammt gut leben ließ. Die Corona-Zahlen waren im Keller, der gefürchtete Inzidenzwert bundesweit der niedrigste – alles war schön. Doch nun klettert dieser Wert. Frau Lange, Oberbürgermeisterin, fragt sich, woran das liegen mag. Könnte es einen Zusammenhang geben mit der Testwut der Dänen, die mittlerweile alle drei Tage einen negativen Corona-Test für unsere Pendler verlangen? Wir erinnern uns an Herrn Spahn: Testet man Gesunde, bekommt man viele falsch Positive… Aber egal! Abweichende Zahlen sind gut, nämlich eine gute Gelegenheit für unsere Simone, sich endlich einmal wieder bundesweit medial bei Markus Lanz zu profilieren. Arbeitet da jemand an seiner Karriere?

Entschlossenes Handeln ist gefordert. Wie dokumentiert Frau das? Wer schreibt, der bleibt. Neue Schilder und Plakate braucht das Land: Maskenzone – draußen, in der Innenstadt, an belebten Straßen, an unbelebten Straßen, am Strand. Am Strand?! Hat keinen Einfluss auf das „Infektionsgeschehen“. Aber egal! Simone allein am Strand.

Wir erinnern uns an den Frühling und den Sommer 2020: Kein Maskenball, aber Zahlen auf extrem niedrigem Niveau. Naja, da wurde auch weniger getestet. Aber egal!

Nach welchen Kriterien Straßen zu Maskenzonen erklärt werden, bleibt bis heute völlig unklar. Sind es Straßen, in denen keine Mitarbeiter der Verwaltung wohnen? Sind es Gebiete, die Simone Lange beim Blick aus dem Rathaus mittels Fernglas identifiziert? An dieser Stelle soll nur nebenbei auf wissenschaftliche Studien im ach so fernen Dänemark verwiesen werden: Maskenpflicht im öffentlichen Raum ist wirkungslos.

Aber gut – was woanders gilt, muss hier nicht gelten. Simone Lange will es genau wissen. Aktuell veröffentlicht sie auf ihrer Facebook-Seite die Ansteckungsorte. Komisch: Keine Ansteckung auf Straßen, öffentlichen Plätze oder gar an Stränden.

Aber wir brauchen Schilder, Schilder und noch mehr Schilder. Mask mit! So ein Pech, dass die „Alltagsmaske“ nicht mehr taugt. Die Kampagne muss dringend aufgefrischt werden! Das freut das PR-Büro.

Und dann – ganz aktuell – welch Glückes Geschick: Das Rathaus erkennt, dass nicht die Strände schuld sind, sondern die Spielplätze! Wie kommt man zu dieser bahnbrechenden Erkenntnis? Niemand weiß es. Simone allein auf der Wippe.

Ist das alles etwa PR für Simone Lange auf dem Rücken der Kinder? Ihr Paukenschlag: Keine Öffnung von Kitas und Grundschulen in Flensburg. Warum eigentlich keine Homeoffice-Pflicht? Nein, lieber Einkauf nur noch allein. Wo wird sich noch gleich angeblich angesteckt? Am Arbeitsplatz, nicht im Supermarkt. Aber egal. Simone allein im Supermarkt. Simone allein bei Markus Lanz.

Prognose: Die Zahlen werden sinken, wenn die Testpflicht für Gesunde abgeschafft wird. Das gilt insbesondere für die unsinnigen Tests der Grenzpendler. Aber das kann Simone Lange nicht beschließen. Schade.

Teile diesen Beitrag...

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email

Eine Sache noch...

Vergiss nicht in dein E-Mail Postfach zu sehen, um dort deine Anmeldung für den Newsletter zu bestätigen. Erst danach wirst du unseren Newsletter erhalten.

Abonniere unseren Newsletter

Erfahre es als erstes wenn bei uns neue Beiträge erscheinen oder zum Beispiel das COVID-19 Dashboard aktualisiert worden ist.